Kerwe 2018 - Ente gut - alles gut

Veröffentlicht am 05.12.2018 in Veranstaltungen

... wonn in Heringe Kerb is ...

Bei schönstem Hochsommerwetter fand am 19. August der Kerweumzug statt. Neben vielen anderen Teilnehmern war auch der Ortsverein Höringen wieder dabei, dieses Mal mit mit zwei 2 CV - Enten. Stefan und Andrea Brutscheck manövrierten ihre beiden bunt geschmückten Oldtimer durch die Straßen von Höringen. Zwar ging einer Ente ob des heißen Klimas etwas die Puste aus, aber durch gemeinsames Anschieben war die anschließende Weiterfahrt problemlos. Gert Scheidt, Nico Leistikow, Mandy Armbrust und Michael Bindl verteilten als Fußtrupp an die zahlreichen Zuschauer Miggeblätsche, Gummienten, Luftballone, Bleistifte und Süßigkeiten. Helmut Eisenbeiß sorgte bei den Zuschauern für Kühlung, indem er Wassereis verteilte.                                                                                                                      Insgesamt war es ein sehr vergnüglicher Umzug, den die Höringer SPD anschließend auf der Kerwe bei Bier und Wein gemeinsam ausklingen ließ.

 
 

Alle Termine öffnen.

23.02.2020, 14:01 Uhr Kinderfasching
Am 23.02. lädt unser Ortsverein wieder zum Kinderfasching in die Gemeindehalle. Es gibt Spiel und Spaß mit Dani …

26.02.2020, 18:00 Uhr Fischessen zum Aschermittwoch
Wir laden wieder ein zum Fischessen am Aschermittwoch. Ab 18:00 servieren wir euch wieder die vorbestellten Menues …

30.04.2020, 17:00 Uhr Maibaumfest
Zusammen mit dem Gesangverein und den Straussborsch laden wir euch wieder auf ne Bratwurst und ein Bier auf den Do …

23.05.2020, 17:00 Uhr Brunnenfest
Auch dieses Jahr lädt euch unser Ortsverein zusammen mit den Straussborsch zum Brunnenfest. Ab 17:00 sehen wir un …

Alle Termine

Wetterstation Kranitz in Höringen

Höringer Wetter

FAQ des kommunalen Rechts

Gemeinde- und Städtebund RLP

Aktuelles und Interessantes

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

Ein Service von info.websozis.de