19.02.2019 in Ankündigungen

Heckwiese Wohnpark 2020

 
Lageplan Heckwiese

Endlich!

In der Ortsgemeinde Höringen wird das Neubaugebiet "Heckwiese Wohnpark 2020" in zwei Bauabschnitten realisiert. Die Straßen "Auf der Heckwiese" und "Gartenstraße" werden nach Süden ausgebaut und miteinander verbunden werden. Die Grundstücksgrößen liegen im 1. Bauabschnitts bei durchschnittlich 620m², und im 2. Bauabschnitt bei ca. 530 m². Die Bebauung ist in Einzel- und Doppelhäusern vorgesehen. Das idyllische gelegene Höringen ist eine Ortsgemeinde im Donnersbergkreis in Rheinland-Pfalz und gehört der Verbandsgemeinde Winnweiler an. Die Gemeinde verfügt über einen Bürgerladen zur Grundversorgung, einen Kindergarten sowie über Gastronomie. Die Ortsgemeinde ist an das Glasfasernetz angeschlossen und verfügt über eine Internetversorgung von 100MBit/s. Eine aktive Dorfgemeinschaft mit vielen Vereinen und die natürliche Umgebung mit vielen Naherholungszielen in der unmittelbaren Nähe rundet das angenehme Wohngefühl in der Ortsgemeinde ab. 
Eine ausgezeichnete Infrastruktur, eine Grundschule, Realschule Plus und Gymnasium, sowie die gute Verkehrsanbindung, Autobahnanschluss A 63, Lage an der B 48 und L 401 sowie einer Bahnstation im benachbarten Winnweiler begründen eine leistungsfähige Geschäftswelt.

Mehr Infos unter WVE-KL.de/wohnpark-hoeringen

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an die WVE Kaiserslautern. Telefonnummer 0631 / 3723 189, schreiben Sie an i.weiss@wve-kl.de oder besuchen Sie das Vermarktungsbüro am Stiftsplatz 6-7, 67655 Kaiserslautern.

 

18.02.2019 in Kommunales

Aus dem Gemeinderat

 

Zielgerichtete Investitionen in die Zukunft: Lädchen bekommt neue Ausstattung, Bürgerhaus wird saniert, Neubaugebiet Heckwiese nimmt wichtige Hürde

Für die dringenden Renovierungen am Bürgerhaus sind 43.000 Euro vorgesehen, Davon sind 25 800 Euro Zuwendungen aus dem Investitionsstock. Für die Unterhaltung des Fußweges zur Kirche sind 5000 Euro, für die Unterhaltung des Spielplatzes 2000 Euro und für die Neugestaltung der Pergola am Bürgerhaus 1500 Euro veranschlagt. Die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes mit dem Ziel der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde soll ca. 15.000 Euro kosten.

Veranschlagt sind in diesem Jahr zudem 115.700 Euro für den Erwerb von Grundstücken und deren Erschließung im Neubaugebiet „Wohnpark Heckweise“, im kommenden Jahr noch einmal 80.000 Euro. Dieses Jahr stehen zudem 45.000 Euro für die neue Ausstattung des Bürgerladens bereit – bei zu erwartenden 31.500 Euro aus dem europäischen Förderprogramm „Leader“. Für die Erneuerung der Zaunanlage beim Friedhof sind 5000 Euro vorgesehen, und für den Erwerb von Grundstücken für Ausgleichsflächen 23.500 Euro.

Die Verschuldung der Ortsgemeinde steigt somit zwar zum Ende des Jahres 2020 und die Pro-Kopf-Verschuldung beträgt dann ca. 178 Euro, was ziemlich genau die Hälfte des Landesdurchschnitts vergleichbarer Ortsgemeinden ist (355 Euro.) Der Haushaltsplan wurde einstimmig im Rat verabschiedet.

 

13.02.2019 in Veranstaltungen

Kinderfasching 2019

 
Kinderfasching 2019

Feiert wieder mit uns den traditionellen Kinderfasching in Höringen.

Am 3. März um 14:11 Uhr im Bürgerhaus

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder auf die Vorführungen der Cool Kids. Außerdem gibt es Spiele, Musik und Unterhaltung. 

Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

 

21.12.2018 in Kommunales

Letzte Sitzung des Gemeinderats in 2018

 

In der letzten Ratssitzung, am 20.12.2018, wurde über die nachfolgenden Themen informiert und entschieden:

Brückengeländer

Das Brückengeländer am Feldweg unterhalb des Friedhofs wird erneuert, nachdem es durch einen Unfall beschädigt worden war. Ein Fachbetrieb aus Winnweiler wird es für 9824 € wieder herstellen.   Der vorliegende Kassenvoranschlag wurde von der erstattungspflichtigen Haftpflichtversicherung geprüft und freigegeben. Allerdings wird die Haftpflichtversicherung nicht den gesamten Betrag übernehmen, informierte der Ortsbürgermeister. Unter Berücksichtigung des Zeitwertes nach elf Jahren wird die Versicherung lediglich einen Betrag von 6221 € erstatten.  Der Differenzbetrag ist somit von der Ortsgemeinde zu tragen. Diesen Betrag von 3603 € teilen sich je zur Hälfte die Kommune und die Jagdgenossenschaft.

Bedenken hierzu äußerte das Ratsmitglied Rüdiger Jung (CDU), weil mit dem Vorstand der Jagdgenossenschaft bislang noch nicht gesprochen wurde und sich eine Kostenbeteiligung aus der Natur der Sache nicht ergäbe. Eisenbeiß erwiderte, dass in der Vergangenheit alle Rechnungen im Zusammenhang mit Feld- und Wirtschaftswegen halbiert wurden. Nach Eingang der Rechnung wird der Ortsbürgermeister Kontakt mit der Jagdgenossenschaft aufnehmen.

Bitte um Stundung der Nebenkosten

Der Trägerverein des Bürgerladens hat um Stundung der Nebenkosten in einer Summe von 1529 Euro nachgesucht. Der Betrag soll in monatlichen Raten von jeweils 130 Euro abbezahlt werden. Dabei handelt es sich um Aufwendungen für den Betrieb des Dorfladens, für die die Ortsgemeinde sowohl auf gesetzlicher als auch auf vertraglicher Basis zur Leistung zunächst verpflichtet war. Diese Kosten gibt sie an den Betreiber des Bürgerladens im gemeindeeigenen Gebäude weiter. Den Stundungsantrag habe der Verein deshalb gestellt, weil derzeit die liquiden Mittel fehlen, erklärte die erste Vorsitzende Brigitte Enders. Um eine bessere Übersicht zu haben, bat sie für die Zukunft um monatliche Abschlagszahlungen.

In dieser Beratung regte das Ratsmitglied Michael Bindl (SPD) die Förderung des Vereins durch die Kommune an. Als Begründung nannte er die kostenfreie Überlassung des Bürgerhauses an Vereine. So ähnlich könnte es auch im Hinblick auf den Bürgerladen gehen. Ortsbürgermeister Eisenbeiß nahm die Anregung auf und wird sie als Tagesordnungspunkt in eine der nächsten Sitzungen bringen.

Spenden.

Über eingegangene Spenden unterrichtete der Ortsbürgermeister die Ratsmitglieder. Darunter ist auch ein Betrag von 550 € der Straußjugend als Beitrag zur neuen Bareinrichtung, die von der Ortsgemeinde erworben wurde.

Verschiedenes

Brigitte Enders (LRD) erklärte, dass der Verein Lebensraum Dorf durch seine politischen Aktivitäten einem politischen Verein, gleich einer Wählergemeinschaft entspreche. Dieser Definition war noch in der letzten Sitzung widersprochen worden.

 

10.12.2018 in Ortsverein

Es weihnachtet wieder - im Höringer Wald

 
... Weihnachten kann kommen ...

Die Höringer SPD hat sich zur Aufgabe gemacht, die ursprüngliche Idee des verstorbenen Heinz Stritzke fortzuführen. Über Jahre hinweg hatte er in der Weihnachtszeit einen Tannenbaum im Wald mit weihnachtlichem Schmuck dekoriert.

Auch im Gedenken an Heinz Stritzke möchten wir diese Tradition fortsetzen.    So wurde am heutigen Sonntag der ursprüngliche Baum, der derweil eine stattliche Höhe erreicht hat, wieder weihnachtlich geschmückt.

Ein weiterer, noch kleiner Baum, der an der alten Römerstraße steht, wurde ebenfalls dekoriert und soll für die nächsten Jahre herangezogen werden.

Wir hoffen, dass wir den Besuchern etwas weihnachtliche Freude bereiten können und den Kindern einen Ort bieten, an dem sie ihre Wunschzettel an das Christkind hinterlegen können.

 

Alle Termine öffnen.

03.03.2019, 14:11 Uhr Kinderfasching
Feiert mit uns den traditionellen Kinderfasching in Höringen. Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder a …

06.03.2019, 18:00 Uhr Traditionelles Heringsessen und mehr...
Mehr als nur Heringe gibt es in diesem Jahr. Auf vielfachen Wunsch haben wir unser Speisenangebot erweitert: es gi …

30.04.2019, 18:00 Uhr Maibaumfest
Der Mai kann kommen. Zusammen mit dem Gesangsverein nutzen wir das Aufstellen des Maibaums durch die Straussborsch …

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunalwahl und Europawahl
Wählen gehen !

01.06.2019, 17:00 Uhr Brunnenfest mit den Straussborsch
Nach dem tollen Fest im letzten Jahr werden wir auch 2019 zusammen mit den Straussborsch das Brunnenfest ausrichte …

Alle Termine

Wetterstation Kranitz in Höringen

Höringer Wetter

FAQ des kommunalen Rechts

Gemeinde- und Städtebund RLP

Aktuelles und Interessantes

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:187905
Heute:13
Online:1