Kinderfasching - immer wieder ein Vergnügen für die Kinder

Veröffentlicht am 04.03.2019 in Ortsverein

Bilder by Marc Kinderdick

Der schon traditionelle Kinderfasching in Höringen war auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg - für die Kinder.

Diverse Spiele, von Daniela Braun bestens angeleitet, animierten die Kinder zum begeisterten Mitmachen. Da spielten Cowboys, Prinzessinnen, Ninjas, FBI-Agenten, Polizisten, Einhörner und Clowns um die Wette. Von der Reise nach Bethlehem, Feuer-Wasser-Sturm, Eierlaufen und Mohrenkopf-Wettessen bis zur obligatorischen Polonäse war in drei kurzweiligen Stunden für jeden etwas dabei.

Dazu sorgten die Cool Kids mit ihren witzigen Sketchen und den tollen Tanz- und Gesangseinlagen für aufmerksame und begeisterte Zuschauer. Die Parodien auf Helene Fischer, Heino,  Andreas Gaballier und DJ Ötzi stellten dabei einen Höhepunkt ihrer Auftritte dar.

Nach vier Stunden konnten die Eltern, welche beste Kuchenspezialitäten von Mandy Armbrust und Lisa Leistikow genießen konnten, ihre zufriedenen und hoffentlich ausgepowerten Kinder mit nach Hause nehmen.

Das Team der SPD konnte nach dem Auskehr nochmals bei einem Gläschen über die gelungene Veranstaltung sinnieren.

Ein Dank nochmals an alle Helfer - bis zum nächsten Jahr.

 
 

Alle Termine öffnen.

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunalwahl und Europawahl
Wählen gehen !

01.06.2019, 17:00 Uhr Brunnenfest mit den Straussborsch
Nach dem tollen Fest im letzten Jahr werden wir auch 2019 zusammen mit den Straussborsch das Brunnenfest ausrichte …

Alle Termine

Wetterstation Kranitz in Höringen

Höringer Wetter

FAQ des kommunalen Rechts

Gemeinde- und Städtebund RLP

Aktuelles und Interessantes

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von info.websozis.de